Ärzte Zeitung, 11.02.2004

Aus für den Roten Teppich

Das Matschwetter fordert seinen Tribut: Der rote Teppich vor dem Berlinale Palast wird heute ausgewechselt.

Der 120 Quadratmeter große Bodenbelag aus Jute und Polyethylen sorgt bei dem Filmfestival für einen Hauch von Glamour. "Gereinigt wird er jeden Abend", so Silver Schrodi von der Firma Minuth. Nun müsse er wegen des deftigen Wetters ausgetauscht werden.

Viele Stolperunfälle hat es dieses Jahr noch nicht gegeben - nur Top-Model Claudia Schiffer war beim Fotografen-Shooting vor dem Berlinale-Palast über ihr Kleid gestolpert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Wirkstoffe
Polyethylen (15)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »