Ärzte Zeitung, 20.02.2004

Hanteltraining im Pendlerzug

Fit mit der Bahn: Sportlehrerin Petra Dürre (rechts) gibt vom 25. bis 27. Februar auf der Strecke Bremen-Osnabrück Tips zur Körperertüchtigung. Foto: dpa

NEU-ISENBURG (dpa). Übungen zur Muskelstraffung und Ernährungstips will die Deutsche Bahn AG Pendlern näherbringen.

Jeweils zwei Fitnessteams sollen dazu ab Ende Februar die Fahrgäste im Regionalexpress auf der Strecke Bremen-Osnabrück zur Feierabendzeit begleiten.

Turnübungen stehen auf dem Programm, aber auch Trainingseinheiten mit Hanteln und Elastikbändern. Es gehe darum, sich deutlicher vom Autofahren abzusetzen, sagte Bahn-Pressesprecher Norbert Giersdorff zu der Aktion.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »