Ärzte Zeitung, 02.03.2004

Ein einziges Haar für 1000 Euro?

Ein Haar des Beatle-Musikers John Lennon soll in Spanien für mindestens 1000 Euro versteigert werden. Das hofft ein Anbieter, der das Haar am kommenden Sonntag (7. März) auf einer Schallplattenbörse in der nordostspanischen Stadt Gerona unter den Hammer bringen will.

Lennon hatte sich das Haar am 26. August 1964 in Denver im US-Bundesstaat Colorado ausgerissen und einem Bewunderer geschenkt. Gleich zwei Zertifikate belegen nach Angaben der Veranstalter die Echtheit des Haars.

Der 1940 in Liverpool geborene Lennon, neben Paul McCartney Bandleader der legendären "Pilzköpfe", wurde 1980 vor seiner Wohnung in New York von einem Geisteskranken ermordet. (ag/eb)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »