Ärzte Zeitung, 09.03.2004

Fasan erschreckt Briefträger

Ein Fasan macht einem Briefträger in Devon im Südwesten Englands das Leben schwer. Der Vogel lauert dem 59jährigen jeden Tag auf seiner Runde durch Swimbridge auf, berichtet der Online-Dienst "Ananova".

Der Vogel hackt nach Händen und Beinen des Briefträgers, außerdem versucht er, das Postauto zu beißen. "Ich denke, die rote Farbe des Vans macht den Vogel aggressiv. Mit seinen Sporen an den Beinen tritt er nach mir", beklagt sich der Postmann.

Vermutlich sieht der Vogel in ihm einen gigantischen Artgenossen, den er aus seinem Revier vertreiben muß. "Es ist jeden Tag ein Spießrutenlauf", sagt der Briefträger. Er sei in der Vergangenenheit immer mal wieder von Hunden attackiert worden, doch ein Fasan sei es noch nie gewesen. (ine)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »