Ärzte Zeitung, 09.03.2004

Fasan erschreckt Briefträger

Ein Fasan macht einem Briefträger in Devon im Südwesten Englands das Leben schwer. Der Vogel lauert dem 59jährigen jeden Tag auf seiner Runde durch Swimbridge auf, berichtet der Online-Dienst "Ananova".

Der Vogel hackt nach Händen und Beinen des Briefträgers, außerdem versucht er, das Postauto zu beißen. "Ich denke, die rote Farbe des Vans macht den Vogel aggressiv. Mit seinen Sporen an den Beinen tritt er nach mir", beklagt sich der Postmann.

Vermutlich sieht der Vogel in ihm einen gigantischen Artgenossen, den er aus seinem Revier vertreiben muß. "Es ist jeden Tag ein Spießrutenlauf", sagt der Briefträger. Er sei in der Vergangenenheit immer mal wieder von Hunden attackiert worden, doch ein Fasan sei es noch nie gewesen. (ine)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »