Ärzte Zeitung, 18.03.2004

FUNDSACHE

Die sinkenden Bläschen im Bier

Wenn Sie das nächste Glas Bier trinken, dann schauen Sie mal genau hin: Nicht alle Bläschen steigen auf, wie man das vermuten würde. Manche Bläschen steigen ab, sie sinken. Am besten zu sehen ist das in dunklem irischen Guinness-Bier. Das ist auch der Grund, weshalb dieses Forschungsergebnis gestern, am St. Patrick’s Day, dem irischen Nationalfeiertag, verkündet worden ist.

Immer wieder, so BBC online, hätten Biertrinker das sonderbare Verhalten der Bläschen beobachtet. Aber immer hieß es dann, das könne ja nicht sein.

Nun haben Wissenschaftler der Universität von Edinburgh zusammen mit kalifornischen Kollegen den Beweis erbracht. Sie haben die Bewegung der Bläschen im Bier mit einer Hochgeschwindigkeits-Digitalkamera fotografiert. Und wirklich, die Bläschen direkt am Rand des Glases sinken. Dieser Effekt halte aber nicht lange an, so die Forscher. Nach kurzer Zeit verhalten sie sich wie die anderen Bläschen und steigen. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (422)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »