Ärzte Zeitung, 18.03.2004

FUNDSACHE

Die sinkenden Bläschen im Bier

Wenn Sie das nächste Glas Bier trinken, dann schauen Sie mal genau hin: Nicht alle Bläschen steigen auf, wie man das vermuten würde. Manche Bläschen steigen ab, sie sinken. Am besten zu sehen ist das in dunklem irischen Guinness-Bier. Das ist auch der Grund, weshalb dieses Forschungsergebnis gestern, am St. Patrick’s Day, dem irischen Nationalfeiertag, verkündet worden ist.

Immer wieder, so BBC online, hätten Biertrinker das sonderbare Verhalten der Bläschen beobachtet. Aber immer hieß es dann, das könne ja nicht sein.

Nun haben Wissenschaftler der Universität von Edinburgh zusammen mit kalifornischen Kollegen den Beweis erbracht. Sie haben die Bewegung der Bläschen im Bier mit einer Hochgeschwindigkeits-Digitalkamera fotografiert. Und wirklich, die Bläschen direkt am Rand des Glases sinken. Dieser Effekt halte aber nicht lange an, so die Forscher. Nach kurzer Zeit verhalten sie sich wie die anderen Bläschen und steigen. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (414)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »