Ärzte Zeitung, 23.03.2004

Arzt will Rekord im Fasten brechen

Ein chinesischer Arzt will den Weltrekord im Fasten brechen. Dieser liegt bei 44 Tagen und wird von dem US-Magier David Blaine gehalten, der den Rekord erst im vergangenen Oktober aufgestellt hat.

Wie der britische Sender BBC im Internet berichtet, hat Chen Jianmin aus der südwestlichen Szechuan-Provinz gerade mit seiner Fastenaktion begonnen. Er will es eigenen Aussagen zufolge auf 49 Tage ohne feste Nahrung bringen.

Durch seine Hungerkur wolle er für die traditionelle chinesische Medizin werben, erzählte der chinesische Arzt. Der 50jährige wird während seines Weltrekordversuchs rund um die Uhr von einem medizinischen Team betreut. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
BBC (417)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »