Ärzte Zeitung, 26.04.2004

Luxus-Milch von königlichen Kühen

In Großbritannien kann von Mai an hochherrschaftliche Milch getrunken werden. Einem Bericht des "Express" zufolge werden 70 Läden im südlichen England Milch verkaufen, die von königlichen Kühen kommt.

Es handelt sich um Herden von Ayrshire-Rindern, die auf den grünen Weiden rund um Schloß Windsor beheimatet sind. Die Milch hat auch ihren Preis: Wer eine Packung mit der Aufschrift "Milk from the Royal Farms Windsor" haben möchte, muß dafür 89 Pence (1,33 Euro) bezahlen.

Das sind 20 Pence mehr als sonst. "In der Umgebung von Windsor gibt es viele Leute, die wohlhabend genug sind, um für ein Qualitätsprodukt etwas mehr bezahlen zu können", sagt dazu der königliche Farmmanager Mark Gibbs. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »