Ärzte Zeitung, 04.05.2004

FUNDSACHE

Einkaufswagen zum Abnehmen

Einkaufen und dabei abnehmen - was sich wie der Traum einer jeden Hausfrau anhört, ist in Großbritannien derzeit der letzte Schrei. Die Supermarktkette Tesco bietet jetzt Einkaufswagen an, die nicht nur Platz für viele Waren bieten, sondern gleichzeitig auch als Fitness-Geräte fungieren.

Wie die Online-Agentur Ananova berichtet, lassen sich am Einkaufswagen die Widerstände regulieren, so daß man mehr oder weniger Kraft fürs Schieben aufwenden muß. Ein Bordcomputer, der auf den Handkontakt reagiert, zeigt an, wie hoch die Herzfrequenz ist, wieviel Kalorien man verbrennt, wie lange und wie schnell man seinen Wagen durch die Regalreihen schiebt.

Während eines 40minütigen Aufenthaltes im Supermarkt könne man locker 160 Kalorien abbauen, heißt es. Stellt man den Regler auf die höchste Stufe, bringe man es sogar auf bis zu 280 Kalorien, was einer 20minütigen Schwimmeinheit entspricht. (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »