Ärzte Zeitung, 05.05.2004

Rasputins bestes Stück im Museum

In St. Petersburg ist das erste Erotik-Museum Rußlands eröffnet worden. Hauptattraktion ist der Penis des berühmt-berüchtigten Rasputin.

Museumsgründer Igor Knyazkin ist einem Bericht der Online-Agentur Ananova zufolge überzeugt davon, daß das beste Stück des Orgienmeisters viele Besucher in sein Museum locken wird.

"Mit diesem Ausstellungsstück", so Knyazkin, Vorsitzender des Prostata-Forschungszentrums der Russischen Akademie der Naturwissenschaften, "brauchen wir auch nicht mehr auf die USA neidisch zu sein, wo der Penis Napoleons aufbewahrt wird." Dessen kleiner Mann könne mit dem 30-Zentimeter-Prachtexemplar Rasputins kaum mithalten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »