Ärzte Zeitung, 11.05.2004

Arzt im Op - Dieb stahl seine Geige

Ein musikalischer Chirurg aus Freiburg ist Opfer seines Leichtsinns geworden. Nach Polizeiangaben von gestern hatte der Arzt seine wertvolle Geige zum Wochenenddienst mit in die Universitätsklinik gebracht.

Als er zu einem nächtlichen Notfall in den Operationssaal gerufen wurde, ließ er das Instrument im unverschlossenen Anmeldungszimmer liegen. Nach der Operation war die Geige im Wert von 20 000 Euro weg. Den Dieb vermutet die Polizei in der Rauschgiftszene.

"Wir haben hier häufiger solche Leute, die nachts in der Uniklinik herumstreifen", so ein Polizist. "Wenn der Täter es schafft, die Geige bei Ebay abzusetzen, ist sie weg." (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
Ebay (45)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Bruch mit dem deutschen Verordnungssystem?

Eine Gesetzesänderung ermöglicht Ärzten seit kurzem, Cannabis zulasten der Kassen zu verschreiben. Der Patient bezieht Cannabis aus der Apotheke. Das neue Rechtskonstrukt sehen viele aber als "Systembruch". mehr »