Ärzte Zeitung, 14.05.2004

FUNDSACHE

Attraktivität statt Rambo-Zambo

Brad Pitt, Hugh Grant, Til Schweiger - es gibt ja so viele gut aussehende Männer. Daß das so ist, liegt an den Frauen.

Nicht, daß Frauen zunehmend Sehfehler entwickeln würden. Sondern in der Evolution der Primaten haben sie sich durchgesetzt, meinen Wissenschaftler aus Deutschland und Großbritannien, wie "New Scientist" online berichtet.

Statt von der Zurschaustellung männlicher Gewalt, womit Schimpansen protzen, wurden die Frauen der Vormenschen mehr und mehr vom Aussehen der Männer angezogen. Und dieser Geschmack der wählerischen Frauen hat sich durchgesetzt.

Form und Größe von Gesichtscharakteristika von Menschenaffen und anderen Primaten haben die Forscher untersucht und verglichen. "Unsere Studien legen nahe, daß es für Frühmenschen eher ein Vorzug war, attraktiv zu sein, als aggressiv", ist das Fazit von Dr. Eleanor Weston vom Senckenberg-Institut in Frankfurt am Main. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Schnelltests - meist ein Fall für die GOÄ

Schnell und medizinisch sinnvoll – aber von gesetzlichen Krankenkassen meist nicht bezahlt: Laborschnelltests liegen im Trend. Für Hausärzte sind sie oft auch eine Selbstzahler-Option. mehr »