Ärzte Zeitung, 26.05.2004

Fledermaus flog 1500 Kilometer

Eine kleine Fledermaus hat den weiten Weg von Deutschland nach Spanien geschafft. Das völlig erschöpfte Tier wurde nach Presseberichten von gestern Ende April von einem Lehrer in einer Schule südlich von Madrid gefunden und einem Tierheim übergeben. Dort stellten die Pfleger anhand eines Metallrings am Flügel fest, daß der Kleine Abendsegler (Nyctalus leisleri) von einem Museum in Bonn markiert worden war und demnach etwa 1500 Kilometer hinter sich gebracht hatte. Dies sei nach einer Statistik die zweitgrößte Entfernung, die je von einem dieser Flattertiere zurückgelegt worden sei.

"Die Fledermaus war halb verdurstet und wog nur noch 9,5 Gramm. Ihr Zustand war kritisch, und wir dachten, sie würde sterben", erzählte die Tierärztin Arantxa García der Zeitung "El Mundo". (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »