Ärzte Zeitung, 28.05.2004

"Sport ist Mord" - so wird man 111

DÜSSELDORF (dpa). Der älteste Mann Deutschlands ist gestern in Düsseldorf 111 Jahre alt geworden. Hermann Dörnemann habe den Ehrentag im engen Familienkreis gefeiert, teilte die Stadt Düsseldorf mit.

Nach Angaben seiner Tochter lautet sein Motto für das biblische Alter "Sport ist Mord" und jeden Tag ein Altbier. Zudem habe er wegen der Vitamine stets das Kochwasser der Kartoffeln getrunken.

Der Jubilar wollte auf Presserummel verzichten und feierte nur mit seiner Tochter, seinem Enkel und zwei Urenkeln.

Dörnemann kam 1893 in Essen zur Welt. Seit 1947 lebt der gelernte Elektroingenieur in Düsseldorf. Der älteste Mensch Deutschlands ist die Stuttgarterin Lina Zimmer. Sie ist ein halbes Jahr vor Dörnemann geboren.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »