Ärzte Zeitung, 28.05.2004

"Sport ist Mord" - so wird man 111

DÜSSELDORF (dpa). Der älteste Mann Deutschlands ist gestern in Düsseldorf 111 Jahre alt geworden. Hermann Dörnemann habe den Ehrentag im engen Familienkreis gefeiert, teilte die Stadt Düsseldorf mit.

Nach Angaben seiner Tochter lautet sein Motto für das biblische Alter "Sport ist Mord" und jeden Tag ein Altbier. Zudem habe er wegen der Vitamine stets das Kochwasser der Kartoffeln getrunken.

Der Jubilar wollte auf Presserummel verzichten und feierte nur mit seiner Tochter, seinem Enkel und zwei Urenkeln.

Dörnemann kam 1893 in Essen zur Welt. Seit 1947 lebt der gelernte Elektroingenieur in Düsseldorf. Der älteste Mensch Deutschlands ist die Stuttgarterin Lina Zimmer. Sie ist ein halbes Jahr vor Dörnemann geboren.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »