Ärzte Zeitung, 08.06.2004

Wo in Italien der Schuh drückt...

Die Mode probiert zur Abwechslung ein anderes Extrem aus: Nach den hohen Hacken kommen nun die flachen Ballerinen-Schuhe wieder, erfährt man im Modeland Italien. In diesem Sommer sind die flachen Treter, auch "Aschenbrödel" genannt, angesagt.

Sie sind weniger ungesund als hohe Absätze, meinen Orthopäden; doch die Ärztin Dr. Maria Rita Moneta hat da so ihre Zweifel. Denn die Ballerina-Schuhe belasteten die Achillessehne zu stark und bewirkten Entzündungen, besonders durchs Treppensteigen, sagte Dottoressa Moneta dem "Messaggero".

Zudem werde die gute Durchblutung der Fußsohle behindert. Ein Fünf-Zentimeter-Absatz sei perfekt. Von Stilettos auf die Ballerinas umzusteigen sei "Selbstmord für den Fuß". (mp)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »