Ärzte Zeitung, 28.06.2004

Katze vom Gericht freigesprochen

Sechs Jahre nach dem Sturz eines Rennradlers ist eine belgische Katze als Verursacherin des Unfalls freigesprochen worden.

Das Urteil eines Gerichts in Tournai fiel zur großen Erleichterung von Katzenbesitzer Laurent Miel, wie die Zeitung "Het Laatste Nieuws" am Freitag berichtete.

Die Organisatoren des Radrennens hatten Miel nach dem Unfall vom 13. Juni 1998 erklärt, seine rotgetigerte Katze "Ronron" habe unzulässig die Rennstrecke überquert und so den Radler zu Fall gebracht. Er sollte Schadenersatz zahlen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »