Ärzte Zeitung, 15.07.2004

Höfliche PC haben zufriedene Nutzer

Ein Computer, der sich bei Fehlermeldungen höflich entschuldigt, steigert die Zufriedenheit seiner Nutzer. Das geht aus einer Studie hervor, für die Jeng-Yi Tzeng von der taiwanesischen Tsing Hua Universität sich von dem chinesischen Sprichwort "Einem höflichen Menschen gibt niemand die Schuld" inspirieren ließ.

269 Studenten mußten zwei Versionen eines Computerspiels testen ("New Scientist" 2456, 2004, 20). Eine Version entschuldigte sich bei auftretenden Fehlern, die andere nicht. Erstere war viel beliebter. Tzeng: "Der Nutzer will immer Recht haben." (ag)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »