Ärzte Zeitung, 16.07.2004

Dressurpferd im Solarium

Noch ein Monat bis zu den Olympischen Spielen in Athen. Überall in der Welt bereiten sich die Sportler vor - auch die vierbeinigen. Rusty etwa, das Pferd der Dressurreiterin Ulla Salzgeber aus Bad Wörishofen wird für Athen fit gemacht, schließlich wollen die beiden die Goldmedaille holen.

So müsse Rusty täglich ins Solarium, damit er in Athen keinen Sonnenbrand bekomme, erzählt Ulla Salzgeber in einem Interview mit der "Augsburger Allgemeinen". Belohnt wird er mit Wassermelonen, seiner Leibspeise. "Und von denen wird er auch reichlich in Athen bekommen, schon allein um seinen Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten." (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »