Ärzte Zeitung, 28.07.2004

FUNDSACHE

Schumis Wäsche im Konzertsaal

Michael Schumachers Unterwäsche-Stoff soll in der Royal Festival Hall in London für bessere Akustik sorgen.

Mehrere hundert Quadratmeter des Kunststoffes "Nomex", aus dem Unterwäsche und Rennanzug für Formel-1-Rennfahrer gefertigt sind, werden bald die Bühne der Konzerthalle bedecken. "Auf die richtige Art gewebt ist dies das Material der Zukunft", sagte Akustikexperte Larry Kirkegaard gestern in der britischen Zeitung "Daily Telegraph".

Kirkegaard ist für die 135 Millionen Euro teure Aufrüstung der 1951 gebauten Royal Festival Hall zuständig, die der Dirigent Sir Simon Rattle einmal als "schlechteste der großen Konzerthallen in Europa" bezeichnet hat. Nomex habe "den großen Vorteil, daß es feuerfest ist - unerläßlich für eine Konzerthalle", so Kirkegaard.

Die synthetische Faser Nomex garantiert Schutz vor 700°C heißem Feuer für zwölf Sekunden. Im Labor wird Nomex sogar bis 1400 °C hitzegetestet. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »