Ärzte Zeitung, 28.07.2004

FUNDSACHE

Schumis Wäsche im Konzertsaal

Michael Schumachers Unterwäsche-Stoff soll in der Royal Festival Hall in London für bessere Akustik sorgen.

Mehrere hundert Quadratmeter des Kunststoffes "Nomex", aus dem Unterwäsche und Rennanzug für Formel-1-Rennfahrer gefertigt sind, werden bald die Bühne der Konzerthalle bedecken. "Auf die richtige Art gewebt ist dies das Material der Zukunft", sagte Akustikexperte Larry Kirkegaard gestern in der britischen Zeitung "Daily Telegraph".

Kirkegaard ist für die 135 Millionen Euro teure Aufrüstung der 1951 gebauten Royal Festival Hall zuständig, die der Dirigent Sir Simon Rattle einmal als "schlechteste der großen Konzerthallen in Europa" bezeichnet hat. Nomex habe "den großen Vorteil, daß es feuerfest ist - unerläßlich für eine Konzerthalle", so Kirkegaard.

Die synthetische Faser Nomex garantiert Schutz vor 700°C heißem Feuer für zwölf Sekunden. Im Labor wird Nomex sogar bis 1400 °C hitzegetestet. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »