Ärzte Zeitung, 23.08.2004

Für Misswahl 67 Kilo abgespeckt

Cindy Vertriest (27), Friseuse aus dem belgischen Gent, hat für die Teilnahme an einer Misswahl 67 Kilogramm abgenommen. Vor ihrer Magenverkleinerung im Jahr 2001 habe die Flämin noch 135 Kilogramm gewogen, meldete die Tageszeitung "Het Laatste Nieuws".

Nun seien es noch 68 Kilogramm, und die 27jährige mache einen ihrer Träume wahr: In dieser Woche trete sie zur Wahl einer Schönheitskönigin in Halle bei Brüssel an.

"Ich mußte das einfach einmal machen", sagte Vertriest der Zeitung. "Gewinnen ist gar nicht wichtig. Ich werde auch nicht weinen, wenn ich Letzte werde." Schließlich bestehe die Konkurrenz aus 18 und 19 Jahre jungen Mädchen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »