Ärzte Zeitung, 24.08.2004

Auftritt als Arzt bringt Australier ins Gefängnis

SYDNEY (dpa). Seinen viertägigen Auftritt als Arzt in einem Krankenhaus muß ein arbeitsloser Australier mit sechs Monaten Haft büßen. Mark Collier hatte etwa einem Baby eine Injektion gegeben, einer Schwangeren die Fäden gezogen und Patienten überwiesen.

Der 26jährige habe "das Vertrauen in das öffentliche Gesundheitswesen untergraben", sagte die Richterin gestern bei der Urteilsverkündung. Collier war eingestellt worden, ohne daß jemand die nötigen Papiere sehen wollte, berichtete die australische Nachrichtenagentur AAP. Der Schwindel sei aufgeflogen, als eine Bekannte vom neuen Job des Alkoholikers gehört habe.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »