Ärzte Zeitung, 06.09.2004

Inder atmet Schlange ein

Mit einem ungewöhnlichen Rekordversuch will ein 25jähriger Inder ins "Guinness Buch der Rekorde": "Manu" Manoharan kann eine 60 Zentimeter lange Grasnatter durch ein Nasenloch einatmen und sie aus der Mundhöhle wieder herausziehen. Er sei bereit, dies auch mit jungen Kobras zu machen, berichteten indische Medien am Freitag.

Der als "Schlangen-Manu" bekannt gewordene Mann steht schon im "Guinness Buch": Er hatte in 30 Sekunden 200 jeweils zehn Zentimeter lange Würmer verschlungen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »