Ärzte Zeitung, 06.09.2004

Inder atmet Schlange ein

Mit einem ungewöhnlichen Rekordversuch will ein 25jähriger Inder ins "Guinness Buch der Rekorde": "Manu" Manoharan kann eine 60 Zentimeter lange Grasnatter durch ein Nasenloch einatmen und sie aus der Mundhöhle wieder herausziehen. Er sei bereit, dies auch mit jungen Kobras zu machen, berichteten indische Medien am Freitag.

Der als "Schlangen-Manu" bekannt gewordene Mann steht schon im "Guinness Buch": Er hatte in 30 Sekunden 200 jeweils zehn Zentimeter lange Würmer verschlungen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »