Ärzte Zeitung, 09.09.2004

Norwegen verbietet Rauchen auf der Bühne

BERGEN (dpa). Norwegens drakonische Rauchverbote gelten auch für Theaterstücke mit eigentlich ketterauchenden Hauptfiguren.

Wie die Regisseurin Vibeke Bjelke der Zeitung "Bergens Tidende" bestätigte, hat die Leitung des Nationaltheaters für ihre Inszenierung der "Wildente" von Henrik Ibsen (1828 bis 1906) jede Form von Tabakkonsum auf der Bühne verboten. Der Hinweis, daß Norwegens Nationaldichter männliche Figuren in seinem 1885 verfaßten Stückes Zigarre und Pfeife rauchen ließ, half der Regisseurin nicht.

"Niemand darf am Arbeitsplatz Rauch ausgesetzt werden. Die Erteilung von Ausnahmegenehmigungen ist so gut wie unmöglich", erklärte eine Sprecherin des örtlichen Gewerbaufsichtsamtes. Bjelke, selbst Raucherin aus Dänemark, nannte das Rauchverbot "lächerlich und unhaltbar".

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »