Ärzte Zeitung, 30.09.2004

FUNDSACHE

Störsender verschafft Gott in Kirchen Gehör

Mexikanische Kirchen fahren seit kurzem schweres Geschütz gegen das lästige Handyklingeln während des Gottesdienstes auf. Mit ursprünglich für militärische Zwecke entwickelten Störsendern werden die Signale der umliegenden Mobilfunkmasten überlagert, wie die britische Online-Agentur Ananova mitteilt.

Mittlerweile nutzen bereits vier Kirchen in der nördlichen Region von Monterrey das System des israelischen Unternehmens Netline Communications Technologie, das sich auf elektronische Kriegsführung spezialisiert hat. Die Störsender befinden sich neben dem Altar und am Kircheneingang, werden unmittelbar vor den Gottesdiensten eingeschaltet und bewirken, daß kein Mobiltelefon in der Kirche ein Signal empfängt.

Bulmaro Carranza von der Iglesia Sagrado Corazon ist von der Wirkung des Systems begeistert: "Unsere Kirche war die erste, die diese Technik eingesetzt hat. Nun haben wir Nachfragen aus dem ganzen Land." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »