Ärzte Zeitung, 11.10.2004

Lauftraining für Alaskas Elefanten

Eine übergewichtige Elefantendame im Zoo von Anchorage in Alaska soll durch ein Laufbandtraining einige hundert Pfund verlieren. Maggie, der einzige Elefant im nördlichsten Bundesstaat der USA, bringt derzeit vier Tonnen auf die Waage.

"Sie müßte mindestens 100 Kilo abspecken", sagte Zoodirektor Tex Edwards am Freitag. Um den 22 Jahre alten Dickhäuter ins Schwitzen zu bringen, will der Zoo bis zu 100 000 Dollar in die Konstruktion einer vermutlich einzigartigen Elefantenlaufanlage investieren. Die Verwaltung hat sich bereits mit Bergbauingenieuren beraten, die große Fließbänder für schwere Lasten benutzen. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »