Ärzte Zeitung, 12.10.2004

Strip nur gegen Wahlschein

Einen eher ungewöhnlichen Weg, US-Amerikaner zur Wahl im November zu bewegen, hat jetzt eine Organisation für Strip-Clubs gestartet. Kunden bekommen nur Zutritt, wenn sie ihren Wahlschein vorlegen.

Wenn sie keinen haben, müssen sie sich hinsetzen und einen Antrag ausfüllen. Erst dann gibt es erotischen Striptease zu sehen. Ein Club in Austin (Texas) hat nach eigenen Angaben seit Mai bereits 4700 neue Wähler hinzugewinnen können. Mittlerweile machen etwa 800 der 4000 offiziell registrierten Nachtclubs in den USA bei der Aktion mit. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »