Ärzte Zeitung, 12.10.2004

Strip nur gegen Wahlschein

Einen eher ungewöhnlichen Weg, US-Amerikaner zur Wahl im November zu bewegen, hat jetzt eine Organisation für Strip-Clubs gestartet. Kunden bekommen nur Zutritt, wenn sie ihren Wahlschein vorlegen.

Wenn sie keinen haben, müssen sie sich hinsetzen und einen Antrag ausfüllen. Erst dann gibt es erotischen Striptease zu sehen. Ein Club in Austin (Texas) hat nach eigenen Angaben seit Mai bereits 4700 neue Wähler hinzugewinnen können. Mittlerweile machen etwa 800 der 4000 offiziell registrierten Nachtclubs in den USA bei der Aktion mit. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »