Ärzte Zeitung, 14.10.2004

FUNDSACHE

Po ist für Deutsche am populärsten

Wo blicken Männer als erstes hin, wenn sie einer Frau begegnen? Richtig, auf den Busen (17 Prozent), den Po (16) oder überhaupt auf die Figur (14). Und Frauen? Sie schauen dem Mann in die Augen (17) und richten den Blick auf seine inneren Werte (13). Die männliche Figur (12) und sein Po (11) sind für deutsche Frauen eher zweitrangig.

Weltweit ist der Hintern der Hingucker Nummer eins, wie der Durex Global Sex Survey 2004, die weltgrößte Sexualstudie im Auftrag des Kondomherstellers Durex, jetzt ergeben hat. Für die Studie wurden 350 000 Menschen aus 41 Ländern befragt.

Deutschland liegt voll im Trend. 18 Prozent aller Bundesbürger blicken dem anderen Geschlecht zunächst auf den Po, dann erst in die Augen (17). Für jeden dritten Schweden dagegen ist vor allem die innere Einstellung das erotische Qualitätssiegel. Die meisten Dänen werden bei schönen Augen schwach (23), und die Inder stehen auf Brüste (32). (Smi)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »