Ärzte Zeitung, 21.10.2004

Ein Tag in Mailand oder 15 Zigaretten

Wer einen Tag die verschmutzte Luft in den Zentren von Mailand, Palermo oder Triest einatmet, hat nach einer Studie von Experten das Gift von 15 Zigaretten inhaliert.

Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler des Krankenhauses Sesto San Giovanni in Mailand. Bei der Studie wurde vor allem der Anteil des Krebs erregenden Benzols im Freien gemessen.

Hinter den drei Spitzenreitern in Sachen Luftverschmutzung liegen die Städte Neapel, Verona und Florenz: Wer dort einen Tag durch die Innenstädte bummelt, komme auf einen unfreiwilligen Konsum von sieben bis elf "Zigaretten", Rom dagegen liegt nur bei fünf bis sechs. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »