Ärzte Zeitung, 22.10.2004

Ehrenwert, aber ohne Vornamen...

Ein Adelstitel des südpazifischen Inselstaats Tonga hat Angestellte der Fluggesellschaft Air New Zealand verwirrt und seinem Träger Ärger bereitet. Als der Ehrenwerte Luani in Sydney eine Maschine mit Ziel Neuseeland besteigen wollte, hielt ihn das Bodenpersonal wegen seines fehlenden Vornamens zurück.

45 Minuten lang mußte er erläutern, warum selbst im Paß kein Vorname stehe, meldete gestern die Zeitung "New Zealand Herald". "Ich bin der 47. Ehrenwerte Luani", sagte der Adlige dem Blatt. Wer den Titel "Ehrenwerter" erhalte, trage keinen Vornamen mehr. Die Befragung auf dem Flughafen sei erniedrigend gewesen. Mittlerweile hat sich die Fluggesellschaft schriftlich entschuldigt. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »