Ärzte Zeitung, 26.10.2004

FUNDSACHE

Wettbewerb um die besten Vasen

In Krankenhäusern gibt es Problem, das seit Jahren nicht gelöst werden kann: Wenn der Besuch mit einem Blumenstrauß anrückt, ist nie eine Vase zu finden. Manchmal kommt es sogar zu einem Verdrängungswettbewerb.

"Durch den Mangel an intakten und sauberen Vasen werden die Blumen anderer Patienten oft vorzeitig beseitigt, um die Blumenvase wieder neu einsetzen zu können", heißt es in einer Mitteilung einer Firma aus den Niederlanden. Der Betrieb hat natürlich etwas gegen diesen Mangel entwickelt: Einweg-Blumenvasen.

Noch Wünsche offen? Passend dazu gibt es einen Blumenvasen-Automaten, der die Papp-Behältnisse ausspuckt. Wer noch nicht von dieser Innovation überzeugt ist, den weist die Firma auf eine Studie des Niederländischen Umweltministeriums hin. Das habe bestätigt, daß die Reinigung der Vasen so viel Wasser, Energie und chemische Reinigungsmittel kostet, daß eine "immense Umweltbelastung" die Folge ist. (all)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »