Ärzte Zeitung, 30.11.2004

Urin macht Brücke instabil

Eine 1177 Meter lange Brücke in Palembang in Indonesien neigt sich gefährlich zur Seite. Denn einer der tragenden Stahlpfeiler ist nicht mehr stabil genug. Grund soll eine Tradition der Männer von Palembang sein: Sie pissen nämlich gerne gegen diesen Pfeiler, meldet die britische Online-Agentur Ananova.

Urin habe den Pfeiler korrodiert und so die Brücke fast zum Einsturz gebracht. Lastwagen, die über eine Tonne wiegen, werden schon umgeleitet. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »