Ärzte Zeitung, 07.12.2004

FUNDSACHE

Der unbewußte Teil der Tierseele

Zu einer "Konferenz der Tiere" lädt das Aloha-Institut München vom 1. bis 4. April 2005 ins Tagungszentrum Gut Sedlbrunn bei Augsburg ein. Beim "Festival der Tier-Kommunikation" soll unter anderem ein "Tier-Medium" für die Verständigung zwischen Tier und Mensch sorgen.

Auch Familienaufstellungen, die eine spezielle Art von Gruppentherapien darstellen, stehen auf dem Programm - unter anderem mit einem Pferd. Einblicke erhalten die Tagungsteilnehmer zudem in Psycho- und Neural-Kinesiologie mit Tieren.

"Erstmalig ermöglichen diese Methoden einen Zugang zum unbewußten Teil der Tierseele und zu einer innerseelischen psychotherapeutischen Aufarbeitung von Problemen im Verhalten und Erleben unserer Tiere", heißt es in der Ankündigung. Die fortlaufende Begleitung durch die Tierkommunikatorinnen ermögliche sozusagen eine simultane Übersetzung dessen, "was die Tiere zu allem zu sagen haben". (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »