Ärzte Zeitung, 07.12.2004

FUNDSACHE

Der unbewußte Teil der Tierseele

Zu einer "Konferenz der Tiere" lädt das Aloha-Institut München vom 1. bis 4. April 2005 ins Tagungszentrum Gut Sedlbrunn bei Augsburg ein. Beim "Festival der Tier-Kommunikation" soll unter anderem ein "Tier-Medium" für die Verständigung zwischen Tier und Mensch sorgen.

Auch Familienaufstellungen, die eine spezielle Art von Gruppentherapien darstellen, stehen auf dem Programm - unter anderem mit einem Pferd. Einblicke erhalten die Tagungsteilnehmer zudem in Psycho- und Neural-Kinesiologie mit Tieren.

"Erstmalig ermöglichen diese Methoden einen Zugang zum unbewußten Teil der Tierseele und zu einer innerseelischen psychotherapeutischen Aufarbeitung von Problemen im Verhalten und Erleben unserer Tiere", heißt es in der Ankündigung. Die fortlaufende Begleitung durch die Tierkommunikatorinnen ermögliche sozusagen eine simultane Übersetzung dessen, "was die Tiere zu allem zu sagen haben". (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »