Ärzte Zeitung, 16.12.2004

"Stille Nacht" besänftigt Gorilla

"Stille Nacht, heilige Nacht" und andere Weihnachtsklassiker haben den aus Deutschland eingeflogenen Gorilla Makokou im Johannesburger Zoo besänftigt.

Der Ende November in Südafrika eingetroffene Makokou habe sich von den vertrauten Klängen in seiner neuen Heimat beruhigen lassen, schrieb die Zeitung "The Star". Makokou soll als Dauer- Leihgabe des Allwetter-Zoos Münster die Witwe von Max, dem vor kurzem gestorbenen berühmtesten Gorilla Südafrikas, trösten.

Der hatte weltweit Schlagzeilen gemacht, als er in seinem Gehege einen flüchtigen Dieb verprügelte. Sein Nachfolger Makokou wird Weihnachten ohne Schmusepartner verbringen: Bis Februar bleibt er in Quarantäne. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »