Ärzte Zeitung, 16.12.2004

"Stille Nacht" besänftigt Gorilla

"Stille Nacht, heilige Nacht" und andere Weihnachtsklassiker haben den aus Deutschland eingeflogenen Gorilla Makokou im Johannesburger Zoo besänftigt.

Der Ende November in Südafrika eingetroffene Makokou habe sich von den vertrauten Klängen in seiner neuen Heimat beruhigen lassen, schrieb die Zeitung "The Star". Makokou soll als Dauer- Leihgabe des Allwetter-Zoos Münster die Witwe von Max, dem vor kurzem gestorbenen berühmtesten Gorilla Südafrikas, trösten.

Der hatte weltweit Schlagzeilen gemacht, als er in seinem Gehege einen flüchtigen Dieb verprügelte. Sein Nachfolger Makokou wird Weihnachten ohne Schmusepartner verbringen: Bis Februar bleibt er in Quarantäne. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »