Ärzte Zeitung, 16.12.2004

"Stille Nacht" besänftigt Gorilla

"Stille Nacht, heilige Nacht" und andere Weihnachtsklassiker haben den aus Deutschland eingeflogenen Gorilla Makokou im Johannesburger Zoo besänftigt.

Der Ende November in Südafrika eingetroffene Makokou habe sich von den vertrauten Klängen in seiner neuen Heimat beruhigen lassen, schrieb die Zeitung "The Star". Makokou soll als Dauer- Leihgabe des Allwetter-Zoos Münster die Witwe von Max, dem vor kurzem gestorbenen berühmtesten Gorilla Südafrikas, trösten.

Der hatte weltweit Schlagzeilen gemacht, als er in seinem Gehege einen flüchtigen Dieb verprügelte. Sein Nachfolger Makokou wird Weihnachten ohne Schmusepartner verbringen: Bis Februar bleibt er in Quarantäne. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »