Ärzte Zeitung, 20.12.2004

5000 Dollar in Spendenbüchse

Hollywoodstar Tom Cruise hat in einem Fast-Food-Restaurant fünfzig 100-Dollar-Scheine in einen Spendenbehälter für ein krankes Mädchen gesteckt.

Wie der US-Sender CNN am Samstag berichtete, besuchte der Schauspieler während Dreharbeiten im US-Staat Virginia eine Eiscafé-Kette Dairy Queen, wo die Familie der elfjährigen Ashley Flint eine Sammelbüchse aufgestellt hatte.

Das Mädchen war im September bei einem Go-Kart-Unfall schwer verletzt worden. Ihre alleinstehende Mutter kann die Arztrechnungen nicht bezahlen. "Ich bin Tom Cruise sehr dankbar", wurde die Mutter von einer örtlichen Zeitung zitiert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
CNN (161)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »