Ärzte Zeitung, 20.12.2004

5000 Dollar in Spendenbüchse

Hollywoodstar Tom Cruise hat in einem Fast-Food-Restaurant fünfzig 100-Dollar-Scheine in einen Spendenbehälter für ein krankes Mädchen gesteckt.

Wie der US-Sender CNN am Samstag berichtete, besuchte der Schauspieler während Dreharbeiten im US-Staat Virginia eine Eiscafé-Kette Dairy Queen, wo die Familie der elfjährigen Ashley Flint eine Sammelbüchse aufgestellt hatte.

Das Mädchen war im September bei einem Go-Kart-Unfall schwer verletzt worden. Ihre alleinstehende Mutter kann die Arztrechnungen nicht bezahlen. "Ich bin Tom Cruise sehr dankbar", wurde die Mutter von einer örtlichen Zeitung zitiert. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Organisationen
CNN (162)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »