Ärzte Zeitung, 14.01.2005

FUNDSACHE

Die Deutschen sind treu

Vielleicht wird um heimliche Vaterschaftstests ja viel zu viel Wirbel gemacht. Denn Treue steht bei den Paaren in Deutschland hoch im Kurs. Bei einer repräsentativen Umfrage des Emnid-Instituts im Auftrag der Frauenzeitschrift "Lisa" haben 89 Prozent der Frauen und 83 Prozent der Männer angegeben, während einer festen Beziehung weder eine längere Liebschaft noch einen One-Night-Stand gehabt zu haben. Wegen der Liebe zu ihrem Partner sei ein Seitensprung tabu gewesen, haben 46 Prozent der Befragten gesagt. 35 Prozent haben ihre Standhaftigkeit gegen sexuelle Anfechtungen mit prinzipiellen Erwägungen begründet. Bei der Umfrage wurden 515 Frauen und Männer zwischen 20 und 49 Jahren befragt. Ein kleiner Rückgang, was die Treue angeht, ist aber doch zu verzeichnen. In einer repräsentativen Emnid-Umfrage vor zwei Jahren haben noch fast alle (95,9 Prozent) von 427 damals Befragten angegeben, körperliche Treue sei "sehr wichtig" oder "wichtig".
(dpa/ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »