Ärzte Zeitung, 19.01.2005

Schlaflos in der Ukraine

Seit über 20 Jahren hat Fyodor Nesterchuk aus der Ukraine nicht geschlafen. Seine Ärzte finden keine Ursache für seine Schlaflosigkeit.

Schlafmittel und andere therapeutische Strategien hätten bisher nicht geholfen, berichtet die britische Agentur Ananova. "Plötzlich fand ich es immer schwieriger, einzuschlafen. Und schließlich war ich die ganzen Nächte wach", erzählt Nesterchuk.

"Ich habe langweilige wissenschaftliche Magazine gelesen und gehofft, ich würde darüber einschlafen. Aber sobald ich merkte, daß meine Augen müde wurden und ich das Magazin weglegte, war ich wieder hellwach. So geht das seit über 20 Jahren, und ich habe mich daran gewöhnt." Und jetzt liest er nachts gute Bücher. (ug)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »