Ärzte Zeitung, 16.02.2005

Babyboom bei Stewardessen

Einen Babyboom beobachtet die belgische Fluggesellschaft SN Brussels Airlines derzeit bei ihren Stewardessen. Von den 520 Flugbegleiterinnen sind momentan 60 wegen Schwangerschaft im Urlaub. Das seien fast doppelt so viele wie vor einem Jahr, sagte SNBA-Mitarbeiter Luc Casier der Zeitung "Het Laatste Nieuws", "wohl weil es mit dem Unternehmen nun besser läuft und etwas mehr Stabilität herrscht".

Seit SN Brussels Airlines vor drei Jahren aus der Konkursmasse der Staatsairline Sabena entstand, hat die Gesellschaft ihren Personalstand auf 2050 Beschäftigte verdoppelt. Wegen der Schwangerschaften werden nun zwanzig weitere Flugbegleiter gesucht. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »