Ärzte Zeitung, 16.02.2005

Babyboom bei Stewardessen

Einen Babyboom beobachtet die belgische Fluggesellschaft SN Brussels Airlines derzeit bei ihren Stewardessen. Von den 520 Flugbegleiterinnen sind momentan 60 wegen Schwangerschaft im Urlaub. Das seien fast doppelt so viele wie vor einem Jahr, sagte SNBA-Mitarbeiter Luc Casier der Zeitung "Het Laatste Nieuws", "wohl weil es mit dem Unternehmen nun besser läuft und etwas mehr Stabilität herrscht".

Seit SN Brussels Airlines vor drei Jahren aus der Konkursmasse der Staatsairline Sabena entstand, hat die Gesellschaft ihren Personalstand auf 2050 Beschäftigte verdoppelt. Wegen der Schwangerschaften werden nun zwanzig weitere Flugbegleiter gesucht. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »