Ärzte Zeitung, 03.03.2005

Knackies erhalten Comedy-Stunden

Normalerweise haben Häftlinge nichts zu lachen. Das ist in England anders. Im Gefängnis von Winchester bei Southhampton sind jetzt Komiker engagiert worden, die den 400 Knackies Unterricht darin geben, wie man andere zum Lachen bringt.

Wie die britische Online-Agentur Ananova berichtet, wird das Projekt mit 3500 Pfund (gut 5000 Euro) öffentlich gefördert. In den Kursen sollen die Gefangenen lernen, sich besser mitzuteilen. Opfer-Gruppen protestieren dagegen. Ein Vertreter sagte: "Wir sollten das Lachen aus ihren Gesichtern wischen." (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »