Ärzte Zeitung, 15.03.2005

Obdachloser lebte im Kaufhaus

Zwei Tage und zwei Nächte lang hat sich ein Obdachloser in einem Kaufhaus der Stadt Hradec Kralove (Königgrätz) versteckt und dort gut gelebt.

Der Tscheche habe tagsüber in einem Schrank geschlafen und sich nachts mit Kleidern und Lebensmitteln eingedeckt, berichtete der Prager Rundfunk gestern.

Am dritten Tag habe dann aber eine Schrankwand nachgegeben, und der Mann sei verdutzten Kunden vor die Füße gepurzelt. Bei seiner Festnahme durch die Polizei habe sich der Obdachlose über die mangelnde Qualität des Schrankes beschwert, hieß es. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »