Ärzte Zeitung, 01.04.2005

20 000 Euro für Bad in Eselsmilch

Auf Sizilien ist Eselsmilch der neue Renner. In der Nähe der Stadt Agrigent gibt es die erste italienische Produktionsstätte für das ausgefallene Getränk.

Der Chef der Firma, Nino Lupo, verfolgt mit seiner Idee zwei Ziele: Zum einen soll so dem auf Sizilien drohenden Aussterben der Esel entgegengewirkt werden. Zum anderen sei Eselsmilch eine gute Alternative für Babys, die mit einer Allergie gegen Kuhmilch geboren werden.

Aber Lupo hat auch etwas für Luxus-Freunde auf Lager: Er bietet seinen Kunden ein Bad in Eselsmilch - was schon im alten Rom als absoluter Schönmacher für die Haut galt. Preis: 20 000 Euro für ein Zwei-Stunden-Bad. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »