Ärzte Zeitung, 25.04.2005

Glückwünsche für den Papst

Auch der neue Papst Benedikt XVI. entwickelt sich wenige Tage nach seiner Wahl bereits zu einem Medienpapst: Der Vatikan hat eine eigene E-Mail-Adresse eingerichtet, auf der Gläubige aus aller Welt dem neuen Pontifex Glückwünsche übermitteln können.

Von der offiziellen Homepage des Heiligen Stuhls (Adresse: www.vatican.va) gibt es einen Link direkt zum neuen Papst. Interessenten müssen nur das "Habemus Papam" anklicken.

Dann öffnet sich ein Foto von Joseph Ratzinger, wie er als frischgebackener Papst Benedikt XVI. auf der Loggia des Petersdoms steht. Darunter gelangt man über einen weiteren Link "Glückwünsche an den Papst" zu seiner E-Mail-Adresse benediktxvi@vatican.va. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »