Ärzte Zeitung, 10.05.2005

FUNDSACHE

Vom T-Shirt umarmt

Fernbeziehungen werden häufiger. Doch auch wenn der Partner weit weg lebt, braucht man auf seine Umarmung nicht zu verzichten - dank einer Erfindung aus Italien, dem T-Shirt "F+R Hugs", berichtet die britische Agentur "Ananova".

Das T-Shirt, das die Modedesignerinnen Francesca Rosella und Rikako Sakai aus Turin erfunden haben, ist mit Sensoren an Oberarmen, Rücken, Hüften und Schultern ausgestattet, die sich auf Knopfdruck aufblasen und so Druck wie bei einer Umarmung ausüben können.

Über Handy sollen sie außerdem Infos etwa über Körpertemperatur und Herzschlag des oder der abwesenden Geliebten empfangen und umsetzen können. Man fühlt also nicht nur die Umarmung, sondern spürt auch den Herzschlag, den Körper und den Atem des Partners - ganz echt, wird versichert.

Das T-Shirt hat bereits einen Design-Preis gewonnen und soll, von CuteCircuit produziert, im nächsten Jahr auf den Markt kommen. (ug)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »