Ärzte Zeitung, 18.05.2005

107jährige für Wahl registriert

GAZA (dpa). Eine 107jährige Palästinenserin wird die wohl älteste Wählerin bei den bevorstehenden Parlamentswahlen in den Palästinensergebieten sein.

Hakema Darvish Sheikh al Ibid hatte sich nach Angaben der Wahlkommission am Montag in einem Wahlzentrum in Rafah für die Wahl am 17. Juni eingetragen.

Dabei hatte sie ein Ausweispapier aus dem Jahre 1898 vorgelegt. Damals war Palästina unter britischem Mandat. Laut dem Wahlgesetz darf jeder Palästinenser ab dem 18. Lebensjahr an der Wahl teilnehmen.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »