Ärzte Zeitung, 31.05.2005

Yoga-Training für müde Füße

Wer den ganzen Tag auf Pumps, Stilettos oder High Heels durch New York stöckelt, muß seinen Füßen am Ende des Tages Yoga gönnen.

Das finden jedenfalls alle Fans von "foot rolling", einer Mischung aus Massage und Training, die sich speziell an Frauen wendet, die gerne extrem hohe Absätze tragen. Mit zwei Gummiball-Hälften, sogenannten "foot savers" werden die Muskeln im Fuß gestärkt. Zehn Minuten täglich reichen angeblich.

Auf jeden Fall besser, als sich Collagen in die Ballen spritzen zu lassen, um keine Schmerzen beim Gehen zu haben, wie es laut "Vogue" auch gerade Mode ist. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »