Ärzte Zeitung, 22.06.2005

Deutsche ärgern sich über fehlende Körperhygiene

HAMBURG (dpa). Die Europäer regen sich am meisten über Leute auf, die Abfall achtlos wegwerfen. 86 Prozent der Menschen in 17 europäischen Ländern sahen dies in einer Umfrage des Magazins "Reader's Digest" als größtes Ärgernis im Alltag an.

Weit oben auf der Nerv-Skala rangieren auch Hundekot auf Gehwegen und in Parks (82 Prozent) sowie das Vordrängeln in der Warteschlange (81 Prozent).

Die Deutschen stoßen sich - stärker als ihre europäischen Nachbarn - an mangelnder Körperhygiene. 78,5 Prozent nannten dies als ärgerlich, womit das Thema in Deutschland auf Platz zwei der Ärgernis-Rangliste kommt - noch vor dem Hundekot.

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »