Ärzte Zeitung, 23.06.2005

Indischer Junge hat "die Regel"

Ein indischer Teenager verwirrt seit Monaten die medizinische Fachwelt: Der 15jährige Tarak zeigt Symptome wie Frauen während der Menstruation. In der zweiten Woche eines jeden Monats blutet er aus dem Penis, wie die britische Online-Agentur Ananova berichtet. Das geht nun schon seit einem Jahr so.

Tarak, so berichten Ärzte, leidet zudem an Übelkeit, Bauchschmerzen und Stimmungsschwankungen. "Der Junge hat männliche Organe, aber weibliche Attribute", sagte der Arzt Sudip Mondol. Nun sollen Bluttests klären, ob der Junge möglicherweise über Eizellen verfügt. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »