Ärzte Zeitung, 27.06.2005

Hausmann des Jahres ist Soldat

Der "Hausmann des Jahres" 2005 heißt Oskar Vogl und kommt aus Bad Abbach in Niederbayern. Der 34jährige setzte sich am Freitag in Hamburg beim zweistündigen Finale des Wettbewerbs gegen sieben Mitkonkurrenten durch. In den fünf Disziplinen Blumenstraußbinden, Bügeln, Glastischputzen, Märchenmalen und Urlaubskofferpacken erkämpfte sich der Bundeswehr-Soldat und Vater einer Tochter den mit 3000 Euro dotierten Titel.

Nach Angaben des Veranstalters hatten sich etwa 6000 Männer aus dem gesamten Bundesgebiet beworben. Eine Experten-Jury unter der Federführung des Bildungswerkes des Deutschen Hausfrauenbundes wählte nach der Sichtung der eingesandten Unterlagen und Telefoninterviews die acht Finalisten aus. (ddp.vwd)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »