Ärzte Zeitung, 13.07.2005

"Im Traum war ich ein Engel"

In der Türkei ist eine Schlafwandlerin, die sich im Traum für einen Engel hielt, vom Balkon im vierten Stock gestürzt und dabei schwer verletzt worden.

"Im Traum habe ich zum Fliegen angesetzt", sagte die 19jährige aus der Mittelmeerstadt Antalya, "aufgewacht bin ich Krankenhaus". Wie türkische Zeitungen gestern berichteten, erlitt die junge Frau viele Knochenbrüche.

Weil sie häufig schlafwandele, würde die Familie in der Regel nachts Fenster und Türen verschließen, berichtete ein Bruder. Da es in dieser Nacht jedoch in der Wohnung heiß und stickig gewesen sei, habe man vergessen, die Balkontür zu schließen. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3194)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »