Ärzte Zeitung, 25.07.2005

Jungfrauen dürfen kostenlos studieren

NEU-ISENBURG (ag). Im Kampf gegen Aids gehen Politiker in Uganda ungewöhnliche Wege: Wenn es nach dem Willen des Abgeordneten Sulaiman Madada geht, sollen junge Frauen, die bis zum Abschluß der Schule keusch gelebt haben, künftig kostenlos studieren dürfen.

Wie der britische Sender BBC berichtet, gilt Uganda in Afrika als Vorzeigeland im Kampf gegen Aids. Die HIV-Rate sei von 15 auf fünf Prozent gefallen. Kritiker fürchten jedoch einen Anstieg, wenn jetzt statt Safer Sex Enthaltsamkeit gepredigt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »