Ärzte Zeitung, 26.07.2005

Auch Pferde haben Heuschnupfen

Auch ein Pferd kann Heuschnupfen bekommen - das zeigt jetzt ein Fall, der in England für Schlagzeilen sorgt.

Wenn Teddy mit Heu oder Stroh in Berührung kommt, fängt er an zu husten und zu keuchen, ganz so als ob er eine Asthma-Attacke erleidet. Daher hat ihm seine Besitzerin Samantha Ashby jetzt ein Bett aus zerschreddertem Papier bereitet, wie die britische Online-Agentur Ananova jetzt berichtet.

Die 19jährige aus Exhall, Coventry, hält ständig eine medizinische Notfall-Ausrüstung bereit, um Teddy im Fall des Falles helfen zu können. Unterstützung erhält sie vom Tierarzt Paul James. Da man dem Pferd nicht ständig Antihistaminika geben könne, hält auch er es für das Beste, Teddy vom Heu fernzuhalten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)
Krankheiten
Allergien (3007)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »