Ärzte Zeitung, 01.08.2005

Das polnische Parlament hat an Gewicht verloren

Am letzten Sitzungstag vor der Sommerpause ging es am Freitag im polnischen Parlament etwas weniger gewichtig zu. Ursache ist die Aktion "Wir verschlanken das Parlament" der Zeitung Zycie Warszawy und der Monatszeitschrift Samo Zdrowie.

Fünf Abgeordnete hatten zwei Monate unter Aufsicht von Ernährungs- und Fitnessberatern gegen überflüssige Pfunde gekämpft - mit Erfolg. Die Abgeordnetendiät erwies sich vor allem für die Sozialdemokratin Jolanta Banach als erfolgreich, berichtete Zycie Warszawy am Freitag.

Banach verlor 7,5 Kilogramm und paßt nun wieder problemlos in eines ihrer Lieblingskleider. Katarzyna Piekarska vom Bündnis der Demokratischen Linken freut sich über eine schmalere Taille.

Und die Sozialdemokratin Sylwia Pusz ist dank intensiver Bewegung sieben Kilogramm leichter. Für den Wahlkampf fühlen sich die Politikerinnen jetzt buchstäblich fit. (dpa)

Topics
Schlagworte
Auch das noch! (3195)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »